Startseite
  Archiv
  Kontakt
  Costa Rica
  Hintergründe
  Gästebuch
  Abonnieren
 



  Links
   Fotoalbum





http://myblog.de/jenna-in-costa-rica

Gratis bloggen bei
myblog.de





Buenos días y hasta luego

Buenos días y hasta luego,

es fällt mir schwer Abschied und Vorfreude auf die Begrüßung an einem ganz anderen Platz miteinander zu vereinen, aber ich möchte versuchen diesem Anspruch mit dem ersten Rundbrief gerecht zu werden.

Doch zunächst möchte ich mich wirklich ganz, ganz herzlich bei euch allen bedanken. Die liebevollen Worte und Erinnerungen haben wirklich eine sehr große Bedeutung für mich – und jede ist für sich einzigartig und bewegend: Danke für Kinderlieder-Kassetten (unsere musikalischen Busfahrten werden auf jeden Fall in einem Jahr Fortsetzung finden, versprochen), danke für die wunderschöne Abschiedsparty mit dem anschließendem „Time To Say Goodbye“, danke für „Mutmach-Sammlungen“, danke für Glücksbringer und Armbänder, danke für von das von der ganzen Klasse aufwendig gestaltete Buch, danke für den wirklich unersetzlichen Anhänger, danke für Briefe und Vorsätze von Vorher-Nacher-Fotos, danke für Janoschbücher mit versteckter Botschaft (ich muss wohl doch sehr kindliche Züge haben, als dass unabhängig voneinander solch kreative Ideen für mich umgesetzt werden), danke fürs Eisessen, danke für… mir fällt nahezu unendlich viel ein, aber am wichtigsten ist es, dass ihr einfach immer für mich da seit und es mir wirklich schwer fällt zu gehen.

Andererseits freue ich mich auf Costa Rica, auf mein ganz eigenes Abenteuer: Denn ich bin der festen Überzeugung, dass Abschied tatsächlich nur bedeutet, etwas zurückzulassen, dass man liebt und trotzdem weiterzugehen mit der Zuversicht, dass man es in anderem Raum, anderer Zeit wieder sieht. -> Was aber nichts daran ändert, dass ich euch sehr vermissen werde!

Noch ein kleiner Ausblick…
Mein Gastvater ist Lehrer, während meine Gastmutter sich ausschließlich dem Haushalt widmet. Ihre Tochter Laura (21) studiert (soweit ich dies richtig interpretiert habe) Computer gestütztes Rechnungswesen. Des Weiteren werde ich mit Sofía (8) und Jenaro (19) zusammenleben. Eine genaue Einschätzung kann ich jetzt natürlich noch nicht treffen, aber der erste Eindruck lässt mich auf eine sympathische Familie hoffen.

Ihr Zuhause liegt im Zentrum des Landes, nur wenige Kilometer von der Hauptstadt San José entfernt. Costa Rica gliedert sich in sieben Provinzen. Heredia (Achtung, im Spanischen wird das „H“ nicht gesprochen!) ist eine von ihnen. Straßennamen gibt es allerdings keine, weshalb Adressangaben teilweise sehr undurchsichtig sein können: Jeder wählt sich selbstständig einen markanten Punkt, von dem er glaubt, dass er vielen Menschen bekannt sein könnte. Teilweise kommen dabei recht witzige Angaben heraus. In diesem Zusammenhang möchte ich euch meine zukünftige Adresse mitteilen, die die meisten wahrscheinlich nicht haben dürften:

- Mein Name -
A familia Cordero Hidalgo
100 norte, 50 este
del Colegio Mario Vindas
San Pablo
Heredia
COSTA RICA
Tel.: 00506 – 2614023


Meine eMail-Adresse bleibt auf jeden Fall weiterhin bestehen (hanniklick@aol.com) und wer mag, kann hin und wieder auf http://www.jenna-in-costa-rica.de.vu vorbeisehen, um auch visuelle Eindrücke gewinnen zu können. Kleine Randbemerkung: Und natürlich auch als frühzeitige Kontrollmöglichkeit, wer letztendlich die Wette gewinnen wird. Ein Jahr Sonneneinstrahlung muss doch etwas bewirken?

Auch wenn ich mich jetzt verabschiede (und in wenigen Stunden im Flieger sitze), mein Herz tut es nicht

Jenna
15.7.06 16:58
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung